Filme


Hinter dem Horizont von Marianne Eggenberger
Dok, 57'
Produktion: 2013, Einhornfilm

Initiationsriten für Jugendliche beim Übergang ins Erwachsenenalter sind wohl so alt wie die Menschheit und werden auch heute noch praktiziert. Hinter dem Horizont begleitet fünf junge Menschen, die sich drei Tage und drei Nächte allein der freien Natur aussetzen. Ohne Haus, ohne Essen, ohne Handy. Der Film folgt den ProtagonistInnen bei ihrer Vorbereitung auf das Abenteuer. Sie erzählen von ihren Ängsten und Hoffnungen, bevor sie schliesslich zur Baumgrenze steigen, um dort alleine in die Wildnis zu verschwinden. In eindrücklichen Naturbildern und mit Stimmen aus dem Off erhellt sich uns, wie die Jugendlichen diese Herausforderung erleben. Wie sie an ihre physischen und psychischen Grenzen stossen. Wie dehnbar das Zeitemp finden ist, wenn scheinbar nichts geschieht.

Hinter dem Horizont macht die Erfahrung einer Auszeit in der Natur erlebbar und konfrontiert die Betrachtenden mit ihrer eigenen Wahrnehmung. Mehr Infos unter: www.jugendvisionssuche.ch.
HDH


   
Gartentor, Kulturminister von Andrea Leila Kühni
Dok, 36'
Produktion 2007, Einhornfilm - Schweizer Fernsehen Sternstunden Kunst

Demokratisch im Internet gewählt, wurde der Künstler Heinrich Gartentor aus Thun 2005 erster Kulturministers der Schweiz. Seine Amtszeit ist zu Ende gegangen. Zeit für eine Bilanz.

Ein als Verein organisiertes Kulturministerium, ein Kulturminister, der die Identität einer Kunstfigur angenommen hat. Auftritte, die sehr seriös wirken und doch an eine  Performance erinnern. Ein offizielles aber subversives Amt, das seine Aufgabe ernst nimmt.

Andrea Leila Kühni begleitete den Minister auf seiner kulturpolitischen Mission: an die Biennale von Venedig, ins Bundeshaus und an die Freilichtausstellung in Môtier.

Der Film blickt Heinrich Gartentor über die Schulter, seinen Gesprächspartnern ins Gesicht und versucht, sich einem zwischen Würde und Schalk pendelnden Stück Schweiz zu nähern, das vielleicht sogar typischer ist als das Matterhorn: Heinrich Gartentor, erster Schweizer Kulturminister, Künstler, Schriftsteller, Koch.

Info: www.kulturministerium.ch

DVDs sind auf Bestellung erhältlich. Auf artfilm kann man den ganzen Film downloaden. Film Download

Gartentor

Link zum Trailer:
Gartentor, Kulturminister

Team
Drehbuch/Regie/Ton
: Andrea Leila Kühni
Kamera: Steff Bossert, Olivier Distel, Leila Kühni
Schnitt: Thomas Bachmann
Color Grading: Rectv Bern


 

Aufträge

 

2014 Thun-Panorama

Das Thun-Panorama, das älteste Panorama der Welt, ist nach einer umfassenden Restaurierung wiedereröffnet worden. Einhornfilm hat die Restaurierung filmisch begleitet. Der Film ist in der Ausstellung zur Gesamtrestaurierung im Thun-Panorama zu sehen.

Infos zum Thun Panorama

 

 

 

Thunpanorama

Zum Film


2013 Bildung und Kultur (Erziehungsdirektion des Kantons Bern)
Projektfilme tête-à-tête

Link zum Gesamtfilm: Gesamtfilm Wettbewerbt tête-à-tête

Link zu den 11 Projektfilmen: Projektfilme Wettbewerb tête-à-tête

Kultur an Schulen
Im Rahmen des Programmes Bildung und Kultur des Kantons Bern werden 2012/2013 elf Vermittlungsprojekte für Kinder und Jugendliche in allen Kunstsparten an Schulen realisiert. Sie finden in enger Zusammenarbeit zwischen Kulturschaffenden und den Schulen statt. Einhornfilm dokumentiert die Projekte vom Projektbeginn bis zur Aufführung.

Mehr Infos: www.erz.be.ch

tete-a-tete

2012 Soteria Bern

Die Soteria Bern behandelt junge, an einer akuten Psychose erkrankte Menschen erfolgreich mittels eines integrierten Ansatzes.
Milieutherapie, offener Rahmen, Einbezug des sozialen Umfeldes, Orientierung an der Normalität und Nachhaltigkeit der Therapie stehen dabei im Zentrum.

Während einem Jahr sind drei Filme über die Soteria Bern entstanden. Die Filme sind nur auf dem Internet zu sehen.

Mehr Infos: www.soteria.ch

Teil 1 - Akut

Soteria_1

 

Realisation: Andrea Leila Kühni
Kamera: Andrea Leila Kühni,Ueli Grossenbacher, Pierre Reischer,
Christoph Walther
Ton/Mitarbeit: Marianne Eggenberger
Musik: Johannes
Color Grading: Christoph Walther, trinipix
Mischung: Peter von Siebenthal, Projektstudio
Englischübersetzung: Adi Blum

Teil 2 - Integration

Soteria_2

 

Teil 3 - Gespräch

Soteria_3


2010 Bärenmattepark, Betreutes Wohnen für jedes Alter, Imagefilm, Realisation Andrea Leila Kühni, Kamera Steff Bossert, Akkordeon Adi Blum


2010 Alterszentrum Schlossgut, Imagefilm, Realisation Andrea Leila Kühni, Kamera Steff Bossert, Akkordeon Adi Blum


2010 Impressionen der Solothurner Landhausversammlung zur Stärkung der Menschenrechte und der Direkten Demokratie in der Schweiz vom 29. Mai:

Zum Web: Landhausversammlung

2009 Erziehungsdirektion des Kantons Bern
Realisation Leila Kühni, Kamera Steff Bossert, Auftragsfilm, 20' (Produktion Recycled TV)

ERZ

2008 Kunst trifft Politik, ein Projekt für Suissculture,
Realisation Andrea Leila Kühni, Kamera Steff Bossert



 

 

Theateraufzeichnungen

 

 


2011 Bildbeschreibung imTheater Marie Aarau
2011 Stosszeit von Annette Windlin Produktion/ Kleintheater Luzern
2011 Diagnose, Diagnose von Magic Garden/  Schlachthaus Bern

alle Projekte mit Unterstützung des act Theatervideofonds/ www.a-c-t.ch

 

 

Frei und engagiert

 

2013 Ausstellung "Auf der Strecke" in der Stadtgalerie Bern
Leila Kühni ist mit der Künstlergruppe RADAR im PROGR mit dem
Zug in die Slowakei gereist. Im Bahnhofsgebäude von Banská
Štiavnica hat RADAR zusammen mit KünstlerInnen vor Ort 10 Tage gearbeitet. Gemeinsam sind sie zurück gereist, und haben die Resultate in einer Ausstellung in der Stadtgalerie gezeigt.
Mehr Informationen: stadtgalerie.ch
banska zug

2010 Stadt Bern - Die Schiffsverschiebung. Ein Projekt von Heinrich Gartentor.

Das Kursschiff STADT BERN wurde mit einem anderen Kursschiff auf dem Thunersee verschoben und Heinrich Gartentor hat darauf eine Ausstellung eingerichtet. Die Schiffsverschiebung wurde beobachtet von Niklaus Lehnherr, Heinrich Gartentor und Leila Kühni.
Mehr unter: KULTURBLOQ


DotlineEinhornfilm, Waisenhausplatz 30, 3001 Bern, Tel.: +41 (0)79 610 37 15